Der WDR berichtet über unseren Familienbetrieb unter dem Motto "Der Gelzhäuser Forst baut aus Borkenkäferholz Tiny Houses". Schau' zu, wie wir den Borkenkäfer bekämpfen und sieh' dir unsere nachhaltigen Minihäuser aus Blockbohlen an. Alles selbstverständlich aus nachhaltiger Forstwirtschaft. 

Zimmer im Freien -- Das VETO MAGAZIN berichtet in Ausgabe 9 wie Lisa und Timo Gelzhäuser Tiny Houses bauen, um den Wald als Lebensgrundlage ihres Familienbetriebs zu retten. Über die Klima-Krise und Chancen der beiden Geschwister.
Eine Online-Version des Artikels ist hier zu finden.

farm.food.future

Käferholz: Kleinhäuser statt Käferkrise

Inhalte von Youtube werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf “Zustimmen & anzeigen”, um zuzustimmen, dass die erforderlichen Daten an Youtube weitergeleitet werden, und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in unserer Datenschutz. Du kannst deine Zustimmung jederzeit widerrufen. Gehe dazu einfach in deine eigenen Cookie-Einstellungen.

Zustimmen & anzeigen

#WaldistKlimaschützer
Ein Beitrag des Waldbauernverband NRW e.V. über die enorme Bedeutung des Waldes im Kampf gegen den Klimawandel. Erfahre, wie unser Rudel sich aktiv für den Schutz des Waldes und den Klimaschutz einsetzt, und unterstütze unsere Idee mit dem Kauf eines Blockbohlenhauses.

Umweltwirtschaft NRW

Die Idee mit den kleinen Holzhäusern: Jeder kann sein individuelles Tiny House online selbst zusammenstellen. Gefertigt wird anschließend mit regionalen Partnern. Das Vorhaben wird gemeinsam mit der TU Dortmund und der Softwarefirma Camalot aus Iserlohn entwickelt und durch das Sonderprogramm Umweltwirtschaft des NRW-Umweltministeriums gefördert. 

Kultur.West

Kreativ mit dem Käfer

Ihre Idee: Ein kleines Haus aus Blockbohlen, die sie in ihrer Werkstatt selbst zurecht sägen, direkt an die Endkunden vermarkten und so höhere Erlöse erzielen...

Come-on.de

Kleine Ökohäuser zum Wohnen im MK
Was bislang in den Bau von Tiny-Häusern für den Garten und den Freizeitbereich gipfelte, erreicht eine neue Dimension – wenn es denn nach den Plänen von Lisa und Timo Gelzhäuser geht.